Streichinstrumente

Der Ursprung des vogtländischen Musikinstrumentenbaues liegt im Geigenbau. Am 6. März 1677 gründeten 12 Geigenbaumeister die Geigenmacherinnung zu Neukirchen, die bis heute besteht.

Erfahrene Geigenbaumeister fertigen in hervorragender, handwerklicher Qualitätsarbeit Streichinstrumente nach Kundenwünschen an und führen fachgerechte Reparaturen und Restaurationen durch. 

Reinhard & Fabian Bönsch

Geigenbaumeister

Violinen, Violen
Reparaturen, Restaurationen 

Nach meiner Gesellenprüfung 1978 bei Werner Vogt und anschließender Gesellenzeit bei Klaus Schlegel absolvierte ich 1982 die Meisterprüfung. Seit Januar 1984 arbeite ich selbständig in eigener Werkstatt in Erlbach und Zwickau und beschäftige mich neben Reparatur und Restauration mit dem Geigenneubau. Hierbei spielen für mich vor allem die Bedürfnisse ausübender Musiker eine große Rolle und ich versuche, deren Anregungen, gepaart mit leichter Spielbarkeit, guter Ansprache und harmonischem Erscheinungsbild meiner Instrumente umzusetzen.

Stationen meiner Arbeit sind: Teilnahme an Wettbewerben in Posen sowie Preisträger in Mittenwald, Sofia (5. Platz) und Freiburg 1990, wo ich das Preisträger-Diplom der Klangjury entgegennehmen konnte.

Wichtig für mich ist auch der Austausch und die Zusammenarbeit mit jungen Leuten, denen ich von 1988 - 2005 als Lehrbeauftragter an der Westsächsischen Fachhochschule Zwickau, für kunsthandwerklichen Musikinstrumentenbau (mit Außenstelle in Markneukirchen), zur Verfügung stand.

2004 - 2010 war ich 2. Vorsitzender des Verbandes "Deutscher Geigenbauer und Bogenmacher e.V."

Im Jahr 2006 habe ich eine weitere Werkstatt im Zentrum von Zwickau eröffnet.   

Sven Gerbeth

Geigenbaumeister Sven Gerbeth
Geigenbaumeister Sven Gerbeth

Geigenbaumeister 

Violinen, Violen und Violoncelli
Viola d`amore, Diskant Viola
Reparaturen und Restaurationen

  • geboren 1971
  • Ausbildung bei Meister L. Sandner 1988 – 1990
  • Studium an der Fachhochschule für Angewandte Kunst, Fachrichtung Musikinstrumentenbau Markneukirchen
  • Meisterbrief 1996
  • selbständig seit 1998  

Veit Jacob

Geigen- und Gitarrenbaumeister Veit Jacob

Geigen- und Gitarrenbaumeister

Violinen, Violen, Celli
Reparaturen, Restaurationen
Gitarren

Familientradition seit 1899 in der 4. Generation

  • geboren 1973
  • Ausbildung bei Zupfinstrumentenbaumeister Onkel Eberhard Kreul, Erlbach und Geigenbaumeister Rainer W. Leonhardt, Mittenwald
  • Meisterbrief 2001
  • selbständig seit 2000 

Ute Kästner

Geigenbaumeisterin Ute Kästner

Geigenbaumeisterin 

Violinen, Violen, Violoncelli, Pochette
Neubau und Reparaturen

  • geboren 1965
  • Ausbildung bei L. Sandner 1989 – 1991 
  • 1991 – 1995 Arbeit in vogtländischen Handwerksbetrieben 
  • Studium an der Fachhochschule für Angewandte Kunst Fachrichtung Musikinstrumentenbau  Markneukirchen
  • Diplom – Abschluss 2000
  • Meisterbrief 2000
  • selbständig seit 2000
  • Vorsitzende des Vorstandes der MIGMA eG Markneukirchen seit 2013 

  

Norbert Knappe

Geigenbaumeister - Norbert Knappe

Geigenbaumeister

Violinen, Violen
Reparaturen und Restaurationen

  • geboren 1964
  • Ausbildung bei Meister L. Sandner 1981 – 1983
  • 1985 – 1991 Arbeit in vogtländischen Handwerksbetrieben
  • 1991 – 1992 Arbeit bei Geigenbaumeister Bernd Hiller
  • 1992 Meisterbrief
  • selbständig seit 1993  

Stefan Kreul

Stefan Kreul - Geigenbaumeister

Geigenbaumeister 

Neubau von Violoncelli und Kontrabässen 

  • geboren am 22.Januar 1973
  • Ausbildung bei Lothar Sandner
  • Meisterprüfung 2002
  • selbständig seit 1997

Mitglied der Geigenmacherinnung Markneukirchen

Besonderheiten:

- Umrissform, Wölbungshöhe u. Mensuren werden mit Musikern auf Wunsch abgestimmt  

Holger Krupke

Holger Krupke - Geigenbaumeister

Geigenbaumeister

Violinen, Violen, Violoncelli
Reparaturen und Restaurationen

  • geboren 1965
  • Ausbildung und Gesellenjahre bei Meister Lothar  Sandner 1982 – 1984
  • 1998 Meisterbrief
  • 1998 Geschäftseröffnung
  • 2001 Verleihung eines Diploms beim Geigenwettbewerb „Jacobus Stainer“ Hinterzarten  

Gerd Mallon

Geigenbaumeister Gerd Mallon

Geigenbaumeister 

Geigenbaumeister
Geigen und Violen 

  • geboren 1964
  • Ausbildung 1981 - 1983 bei Geigenbau Bernhard Wölz
  • Gesellenjahre 1983 - 1987 bei Geigenbau Johannes Rubner, Markneukirchen
  • Meisterbrief 1988
  • Selbständig seit 1987
  • Mitglied der Innung der Vogtländischen Musikinstrumentenbauer
  • Mitglied im Verband deutscher Geigenbaumeister und Bogenmacher  

Stefan Rehms

Geigenbaumeister Stefan Rehms
Geigenbaumeister Stefan Rehms

Geigenbaumeister 

Neubau von Violinen, Violas und Cellis
Restauration und Reparaturen von Streichinstrumenten aller Art 

  • geboren am 10. Juni 1978
  • 1995 - 1998 Ausbildung bei Geigenbaumeister Jörg Wunderlich
  • 2000 - 2004 Studium an der Fachhochschule für Angewandte Kunst /Fachrichtung Musikinstrumentenbau Markneukirchen zum Diplomdesigner
  • 2007 - Meisterbrief
  • selbständig seit 2013  

Klaus & Frank Schlegel

Klaus und Frank Schlegel
Klaus und Frank Schlegel

Geigenbaumeister

Violinen, Violen, Violoncelli
Reparaturen und Restaurationen 

Klaus Schlegel

  • geboren 1940
  • Ausbildung und Arbeit bei F. & R. Enders, Markneukirchen
  • Meisterprüfung 1963
  • Geschäftseröffnung 1971 in Erlbach
  • Mitglied im Verband Deutscher Geigenbauer und Bogenmacher e.V. 

Frank Schlegel

  • geboren 1967
  • Ausbildung und Arbeit bei Vater Klaus Schlegel
  • Meisterbrief 1992  

Klaus & Karin Wunderlich

Geigenbaumeister Karin und Klaus Wunderlich
Geigenbaumeister Karin und Klaus Wunderlich

Geigenbaumeister 

Klaus Wunderlich

spezialisiert auf Cellobau und Reparaturen

  • geboren 1961
  • Lehre und Gesellenjahre beim Vater Ehrfried Wunderlich (Werkstatt gegründet 1961)
  • selbständig seit 1996
  • Meisterbrief 1998
  • Mitglied der Geigenmacher-Innung

Geigenbaumeisterin

Karin Wunderlich

Violinen, Violen, Reparaturen

  • geboren 1970
  • Lehre bei Geigenbaumeister E. Seidl (1986-1988)
  • Gesellenjahre beim Vater Ehrfried Wunderlich
  • Seit 1997 gemeinsame Werkstatt mit Bruder Klaus
  • Meisterbrief 1998  

Reiner Wilfer

Bestandteilmacher Reiner Wilfer

Bestandteilmacher

Bestandteile für Streich- und Zupfinstrumente

  • geboren 1950
  • Ausbildung 1967 - 1969 im väterlichen Betrieb bei Bestandteilmachermeister Harry Wilfer
  • Gesellenjahre 1969 - 1992
  • Meisterbrief: 1984 - Industriemeister, 1991 - Handwerksmeister
  • selbständig seit 1992