Zupfinstrumente

Zu einem selbständigen Zweig des Instrumentenbaues entwickelte sich um 1800 die Zupfinstrumentenherstellung mit der Aufnahme der Gitarrenfertigung. Mitte des 19. Jahrhunderts begann in Markneukirchen die Fertigung von Zithern und in den folgenden Jahrzehnten wurden alle Arten von Zupfinstrumenten hergestellt.

Heute werden in den vogtländischen Meisterwerkstätten, meist Familienbetriebe mit jahrzehntelanger Tradition, hochwertige Solisteninstrumente gefertigt. 

Gitarren

Frank-Peter & Marcus Dietrich

Gitarrenbaumeister Frank-Peter & Marcus Dietrich
Gitarrenbaumeister Frank-Peter & Marcus Dietrich

Meisterwerkstatt für Gitarrenbau und historische Zupfinstrumente

Gitarrenbaumeister
Frank-Peter Dietrich

  • geboren 1938
  • Ausbildung bei Großvater Paul Dietrich in Erlbach (Vogtland)
  • Meisterbrief 1959
  • selbständig seit 1960
  • Mitglied in der Innung des Vogtländischen Musikinstrumentenhandwerks Markneukirchen
  • Goldmedaille zur Leipziger Frühjahrsmesse 1986
  • Bayrischer Staatspreis 1991 zur Internationalen Handwerksmesse München 1991

Gitarrenbaumeister
Markus Dietrich

  • geboren 1966
  • Ausbildung und Arbeit bei Vater Frank-Peter Dietrich
  • Meisterbrief 1990 

Armin & Mario Gropp

Gitarren- und Lautenbaumeister Armin und Mario Gro
Gitarren- und Lautenbaumeister Armin und Mario Gropp

Gitarren- und Lautenbaumeister

Armin Gropp

  • geboren 1941
  • Ausbildung 1955 - 1959 bei Geigenbau Fa. Max Dölling, Markneukirchen
  • Anschließend bei Gitarrenbau Fa. Kurt Gropp, Meister Gerhard Gropp, Breitenfeld
  • Gesellenjahre bei Fa. Kurt Gropp 1959 bis 1966
  • Meisterbrief 1966
  • selbständig seit 1990
  • Mitglied der Innung des Vogtländischen Musikinstrumentenhandwerks
  • seit 1983 anerkannter Kunstschaffender
  • 1987 Ehrenpreis II. Klasse im Musikinstrumentenbau

Gitarrenbaumeister

Mario Gropp

  • geboren 1967
  • Ausbildung 1983 - 1985 bei Heinz & Christian Sandner, Erlbach
  • Gesellenjahre bis 1990 bei Heinz & Christian Sandner, Erlbach
    danach bei Vater Armin Gropp
  • Meisterbrief 1992
  • selbständig seit 2001 mit Vater Armin Gropp in gemeinsamer Werkstatt

Ulrike Meinel

Zupfinstrumentenbaumeisterin Ulrike Meinel
Zupfinstrumentenbaumeisterin Ulrike Meinel

Zupfinstrumentenbaumeisterin

Gitarren- und Zitherbau-Familientradition seit 1862

  • geboren 1952
  • Ausbildung bei Vater Adolf Meinel
  • Nach Abschluss der Gesellenprüfung arbeitete sie 3 Jahre lang als Restauratorin im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig.
  • 1977 Gewerbeschein
  • selbständig seit 1982 als Meister des Zupfinstrumentenhandwerks in der Werkstatt von Vater Adolf Meinel

Christian Sandner

Zupfinstrumentenbaumeister

Gitarren
Mandolinen

  • geboren 1949
  • Ausbildung  1966 bis 1968 in der väterlichen Werkstatt Heinz Sandner
  • Gesellenjahre beim Vater 1968 bis 1984
  • Meisterprüfung 1972
  • selbständig seit 1984 

Joachim Schneider

Gitarrenbaumeister Joachim und Steffen Schneider
Gitarrenbaumeister Joachim und Steffen Schneider

Gitarrenbaumeister

  • geboren 1939
  • Ausbildung bei Großvater Willy Blahowetz
  • Meisterbrief 1961
  • selbständig seit 1962
  • 1970 Auszeichnung zum "Anerkannten Kunstschaffenden im Musikinstrumentenbau"
  • Vorstand der Innung des Vogtländischen Musikinstrumentenbauhandwerks und Obermeister der Fachgruppe Zupfinstrumentenbau
  • Seit 1978 arbeitet er zusammen mit seinem Sohn Steffen in der väterlichen Werkstatt.
  • Steffen Schneider Meisterbrief 1982

Zithern

Ulrike Meinel

Zupfinstrumentenbaumeisterin Ulrike Meinel
Zupfinstrumentenbaumeisterin Ulrike Meinel

Zupfinstrumentenbaumeisterin

Gitarren- und Zitherbau-Familientradition seit 1862

  • geboren 1952
  • Ausbildung bei Vater Adolf Meinel
  • Nach Abschluss der Gesellenprüfung arbeitete sie 3 Jahre lang als Restauratorin im Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig.
  • 1977 Gewerbeschein
  • selbständig seit 1982 als Meister des Zupfinstrumentenhandwerks in der Werkstatt von Vater Adolf Meinel 

Horst Wünsche Zitherbau KG

Horst Wünsche Zitherbau KG
Horst Wünsche Zitherbau KG, seit 1852 Zitherbau in Markneukirchen
  • 1877 Oscar Robert Hammig als selbständiger Zithermacher
  • Sohn Kurt Hammig, geboren 1895, Ausbildung 1915 beim Vater
  • ab 1920 führte Kurt Hammig die Firma
  • ab 1948 arbeitete Schwiegersohn Horst Wünsche in der Werkstatt
  • 1953 legte Horst Wünsche die Meisterprüfung ab und arbeitete selbständig unter seinem Namen
  • 1971 erhielt der den Titel „Kunstschaffender im Musikinstrumentenbau“
  • 1980 wurde ihm der Ehrenpreis des Musikinstrumentenbaus der DDR verliehen, 1982 Goldmedaille auf der Leipziger Messe
  • Enkel Steffen Meinel Lehre im großväterlichen Betrieb von 1989 bis 1992
  • 1996 Diplom als Designer und Meister des Zupfinstrumentenmacherhandwerks
  • seitdem ist Steffen Meinel als Geschäftsführer in der Firma Horst Wünsche Zitherbau KG tätig und bildete seinen Bruder Frank aus
  • 2002 Abschluss der Gesellenausbildung von Frank Meinel
  • 2006 Diplom als Zupfinstrumentenbauer und Meistertitel von Frank Meinel
  • Steffen und Frank arbeiten seitdem als gleichberechtigte Partner 

C. Robert Hopf Inh. Jörg Hopf

C. Robert Hopf Inh. Jörg Hopf
Familientradition in 4. Generation
  • 1901 gründete Carl Robert Hopf das Musikinstrumenten Einzelunternehmen in Brundöbra
  • 1929 Eintritt von Arno Willi Hopf und Gründung einer OHG
  • ab 1945 arbeitete Christoph Roland Hopf als Komplementär und Betriebsleiter
  • seit 1994 führt Sohn Dipl. Ing. Ök. Sohn Jörg Hopf die Firma als Einzelunternehmen weiter 

Mandolinen und Mandolen

Christian Sandner

Zupfinstrumentenbaumeister

Gitarren
Mandolinen

  • geboren 1949
  • Ausbildung  1966 bis 1968 in der väterlichen Werkstatt Heinz Sandner
  • Gesellenjahre beim Vater 1968 bis 1984
  • Meisterprüfung 1972
  • selbständig seit 1984  

Frank-Peter und Markus Dietrich

Gitarrenbaumeister Frank-Peter & Marcus Dietrich
Gitarrenbaumeister Frank-Peter & Marcus Dietrich

Meisterwerkstatt für Gitarrenbau und historische Zupfinstrumente

Gitarrenbaumeister
Frank-Peter Dietrich

  • geboren 1938
  • Ausbildung bei Großvater Paul Dietrich in Erlbach (Vogtland)
  • Meisterbrief 1959
  • selbständig seit 1960
  • Mitglied in der Innung des Vogtländischen Musikinstrumentenhandwerks Markneukirchen
  • Goldmedaille zur Leipziger Frühjahrsmesse 1986
  • Bayrischer Staatspreis 1991 zur Internationalen Handwerksmesse München 1991

Gitarrenbaumeister
Markus Dietrich

  • geboren 1966
  • Ausbildung und Arbeit bei Vater Frank-Peter Dietrich
  • Meisterbrief 1990